Unser neues YouTube-Video: Bärlauchpesto – schnell & einfach zum Selbermachen

Programm 2021

Schaut bei unserem vielseitigen Programm vorbei! Aktuell gibt es Fledermaus-Wanderungen und Kräuterspaziergänge und bald wieder Ökologische Pilzwanderungen

Unsere Aufgabe Wir möchten durch Naturerlebnisse positive Naturbezüge schaffen sowie die Sensibilität für Natur und Umwelt fördern.

Programm

Corona-Regeln für Veranstaltungen

Natur erleben und verstehen

Jetzt neu:

Unser Sommerferien-Programm für Kinder im Alter von 6 bis 12 / 13 Jahren war ein voller Erfolg. Und schon arbeiten wir an einem Programm für die Herbstferien, das bald hier zu finden sein wird!

Für Kinder im Grundschulalter und etwas ältere Kinder (6 - 12/13 Jahre) bietet die Natur-Schule Grund dann auch in den Herbstferien "Natur zum Anfassen". Natürlich werden auch diese Angebote unter Corona-Bedingungen stattfinden.

Die Programme finden jeweils von 10:00 - 13:00 Uhr oder auch am Abend in der Natur-Schule, Grunder Schulweg 13, in Remscheid-Grund oder deren unmittelbarem Umfeld statt.

Das BetreuerInnen-Team besteht aus Jörg Liesendahl, Tobias Marsch und Stefanie Barzen. Wir beschäftigen uns mit den Pflanzen, Pilzen und Tieren rund um die Natur-Schule und stellen leckere Gerichte aus Pflanzen, Kräutern und Obst her.

Lästig, aber wichtig!
Unsere Corona-Regeln

Die Aktionen im Ferienprogramm sowie die Familien- und Erwachsenenbildungs-Veranstaltungen finden zur Zeit fast komplett draußen statt. Es stehen natürlich die Außentoiletten der Natur-Schule Grund unter Berücksichtigung der Hygieneregeln (regelmäßiger Reinigung, ausreichende Ausstattung zum Händewaschen usw.) zur Verfügung.

Die Veranstaltungen werden auch bei leichtem Regen durchgeführt, deshalb sollten Sie und / oder Ihre Kinder mit wettergerechter Kleidung und ebensolchem Schuhwerk ausgestattet sein.

Alle anderen mitgebrachten Geräte (eigene Becherlupe oder Fernglas) dürfen nur von der/dem Mitbringenden (und seiner Familie) benutzt werden.

Wegen der Beschränkungen zur Bekämpfung des Corona-Virus können leider nur Menschen teilnehmen, die ein Verständnis für die Notwendigkeit von Regeln haben (z.B. Mund-Nase-Bedeckung, Mindestabstand) und entweder eine vollständige Impfung, Genesung oder einen aktuellen Negativ-Test nachweisen können.

Innerhalb der TeilnehmerInnen-Gruppe wird die Nutzung einer Mund-Nase-Bedeckung (wenn es mal zu eng wird) oder sonst ein Mindestabstand untereinander nötig sein. Da wir nicht garantieren können, dass teilnehmende Personen sich nicht außerhalb der Natur-Schule angesteckt haben und Corona-positiv sind, ergibt sich daraus das theoretische Risiko einer Ansteckung, das Sie bitte vor Anmeldung bedenken sollten.
Corona-positiv getestete Menschen können leider nicht am Programm teilnehmen!

Mit der Anmeldung per eMail stimmen die Eltern / Sorgeberechtigten der Eintragung ihres Kindes / ihrer Kinder bzw. ihrer eigenen Auflistung in eine Liste zu, in der - selbstverständlich unter Wahrung des Datenschutzes - neben dem Namen auch die Adresse und eine Telefon-Nr. vermerkt werden müssen, um im Falle eines Corona-Ausbruches eine Rückverfolgung für die Gesundheitsbehörden zu ermöglichen.

Für diese ist der Datensatz einer/s jeden Teilnehmenden mindestens 30 Tage bei der Natur-Schule Grund vorzuhalten.
Zur abschließenden Bestätigung dieser Zustimmung muss die TeilnehmerInnen-Liste von Ihnen / von einem Elternteil / Sorgeberechtigten unterschrieben werden.

Eine verbindliche Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Und diese kann NUR per Mail erfolgen:
info@natur-schule-grund.de

Naturerlebnis - Tipps

Braunelle

Kleine Braunelle

Diese Pflanze widersteht auch dem Rasenmäher...

Breitblättriger Wegerich 1[277] bearbeitet

Breit-Wegerich

Erste Hilfe vom König des Weges.

Beifuß 02 JL

Gewöhnlicher Beifuß

Der Beifuß ist natürlich auch für Insekten interessant, obwohl er recht unscheinbar daher kommt.

Freiwilliges Ökologisches Jahr

https://neu.natur-schule-grund.de/author/nsg_redakteur

Gewöhnlicher Beifuß

Weiberkraut, Dianakraut, Donnerkraut, Thorwurz, Gewürzbeifuß, wilder Wermut; alles

https://neu.natur-schule-grund.de/author/nsg_redakteur

Breit-Wegerich

Der Breit- oder Große Wegerich (Plantago major) gehört

https://neu.natur-schule-grund.de/author/nsg_redakteur

Kleine Braunelle

Prunella vulgaris, die Kleine Braunelle, ist ein Lippenblütler

Kreatives für unterwegs

Ergebnisse eines kreativen Waldspaziergangs

Ergebnisse eines kreativen Waldspaziergangs

Foto: Ingo Barzen

Wer im Wald unterwegs ist, findet viele Dinge, die die Kreativität herausfordern können. Deshalb hier unser neuer Naturerlebnis-Tipp für Kinder und Erwachsene:

Nicht nur Wolkenbilder können die Phantasie anregen.
Richtet beim nächsten Waldspaziergang doch mal den Blick auf den Boden und lasst der Kreativität freien Lauf.
Fichtenrinde z.B. ähnelt den Schuppen eines Krokodils, ein gelöstes Stück Rinde einer Art Augenbraue und die Abbruchstelle eines Zweiges einem Auge. Ein leeres Schneckenhaus als Auge und die Illusion ist (fast) perfekt.

Die glatte Rückseite mit ihrem dünnen Fortsatz wird, bestückt mit kleinen Steinchen im „Schnabel“, zum Archaeopteryx. Die kleinen Basteleien können immer wieder mit neuen Fundstücken aus der Natur variiert werden.

Man kann sie zur Freude für den nächsten Wanderer gut sichtbar im Wald lassen oder zuhause zusammenkleben. Fichtenzapfen, Vogelfedern, Stöckchen, Bucheckern, Eichelhütchen, …es gibt genug Material.

Aber Obacht: die Natur niemals verletzen, nichts abzupfen, nur aufheben und immer kontrollieren, ob Rinde und Schneckenhaus auch wirklich unbewohnt sind!

Text: Stefanie Barzen

Unsere Referenten

Christel Heuer

Referentin

Jörg Liesendahl

Referent, Diplom-Biologe, Pädagogischer Leiter

Stefanie Barzen

Referentin, Diplom-Biologin, umweltpädagogische Honorarkraft

Tobias Marsch

OGGS und Ferienprogramme

Weitere Veranstaltungen

  •  Jörg Liesendahl Samstag, 28.08.2021; 20:30- ca. 23:30
    Jörg Liesendahl

    Fledermäuse am Rande der Stadt

    Im Rahmen der "International Bat Night" bietet die Natur-Schule Grund am Samstag, dem 28. August 2021, eine Fledermaus-Wanderung im Grenzbereich von Wuppertal und Remscheid an.
    Zwergfledermäuse und - über größeren Wasserflächen - auch Wasserfledermäuse sind inzwischen in den Bergischen Großstädten häufiger anzutreffen.
    Insbesondere die Zwergfledermaus ist dabei ein oft unerkannter Mitbewohner in Häusern, die z. B. hinter der Fassadenverschieferung oder unter Dachschindeln ihren kleinen Wohnraumbedarf deckt. Waldränder, Hecken, Weideflächen und Wiesen sowie die Oberfläche von Gewässern locken die Tiere, da sie hier ihre Insektennahrung finden.
    Hören können wir Fledermäuse im Normalfall nicht, es sei denn, man macht die Ultraschallrufe mit geeigneter Technik hörbar.
    Bei einer Wanderung rund um Heidt in Wuppertal-Ronsdorf und Langenhaus in Remscheid stellt Diplom-Biologe Jörg Liesendahl die Lebensräume der Fledermäuse am Rande der Stadt vor und erläutert ihre Biologie.

    Bartfledermaus am Nistkasten
    Bartfledermaus am Nistkasten

    Die Nachtwanderung startet am 28.08.2021 um 20:30 Uhr und dauert ca. 3 Stunden. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz "Talsperrenstr. / Ronsdorfer Talsperre" in Wuppertal-Ronsdorf. Wetterfeste Kleidung und eine starke Taschenlampe mit Ersatzbatterien werden empfohlen.

    Die Veranstaltung ist geeignet für interessierte Einzelpersonen bzw. Kleingruppen und Familien mit Kindern ab ca. 6 Jahren. Der Weg ist stellenweise nicht gut ausgebaut.

    Erwachsene zahlen 7,- Euro, Kinder 3,50 Euro; für Familien mit zwei eigenen Kindern wird ein Teilnehmerbeitrag von 17,50 Euro erhoben (jedes weitere eigene Kind 2,00 Euro).

    Teilnehmen können nur Personen, die einen Nachweis über eine Coronaschutzimpfung / Genesung führen oder einen aktuellen Negativ-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorlegen können

    Wegen der Corona-bedingten Begrenzung der Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung zwingend erforderlich bis Freitag, 27.08.21, 12:00 Uhr, NUR unter info@natur-schule-grund.de.

    Bitte geben Sie jeweils die Namen des / der Angemeldeten, ihre Anschrift(en) und jeweils eine persönliche Telefon-Nr. an.

  •  Sandra Krawetzke Sonntag, 29.08.2021; 10:30 - ca. 13:00
    Sandra Krawetzke

    Kräuterspaziergang

    Es ist Sommer und die Kräuter sind noch sehr mächtig. Einige blühen noch, andere sind in schon zur Ernte bereit. Die Natur-Schule Grund bietet einen Kräuterspaziergang an, bei der die Teilnehmenden die Möglichkeit haben, Kräuter kennen zu lernen und Vieles über ihre Nutzbarkeit zu erfahren.
    Kräuterfachfrau Sandra Krawetzke wird zunächst ein Kräuterquiz durchführen und dann ca. 1,5 Stunden durch das Gartengelände der Natur-Schule Grund führen und Kräuter probieren lassen. Dazu gibt es Geschichten und natürlich die Möglichkeit, viele Fragen zu stellen.

    Sandra Krawetzke lädt ein zu ihrem Kräuterspaziergang am Sonntag, 29.08.2021, um 10:30 Uhr. Ort der Veranstaltung ist die Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, in Remscheid-Grund.

    Tausendgüldenkraut
    Tausendgüldenkraut

    Wegen der Einschränkungen in Corona-Zeiten muss die Teilnehmenden-Zahl etwas begrenzt werden. Der TeilnehmerInnen-Beitrag beträgt 15,00 Euro pro Person.
    Ein Nachweis der Impfung / Genesung oder ein aktueller Negativ-Test sind Voraussetzung der Teilnahme.
    Die Verwendung einer Mund-Nase-Bedeckung (bitte mitbringen) und i.d.R. ein Mindestabstand von 1,5 m sind zu beachten.

    Eine verbindliche Anmeldung per Mail (info@natur-schule-grund.de) unter Angabe der Anschrift und einer Telefon-Nr. ist zwingend erforderlich. Damit ist auch die Einwilligung zum Datenschutz verbunden, denn die Daten der Veranstaltung müssen zum Zweck der Rückverfolgbarkeit ggf. für das Gesundheitsamt verfügbar gemacht werden.
    Im Einklang mit dem Hygienekonzept der Natur-Schule findet die Veranstaltung (fast) vollständig im Freien statt, dem Wetter angepasste Kleidung und wetterfestes Schuhwerk wird empfohlen.